Actionbound-Rallye: "Zwischen den Räumen"
Die Kunstschule KunstWerk lädt euch und eure Familie oder Freunde zu einer spannnenden Rallye durch Hannovers Südstadt ein. Der Bound führt an besondere Orte im Stadtraum, an denen es mehr zu entdecken gibt, als es auf den ersten Blick scheint - mit den eigenen Augen, etwas Fantasie und auch digital!

Was bedeuten die Zeichen an der Wand, welches Geheimnis verbirgt sich hinter dem Vorhängeschloss, was hat es mit dem merkwürdigen Riss in der Mauer auf sich?

Geht mit dem Actionbound auf Entdeckungsreise nach fantastievollen und digitalen "Zwischenräumen". Entdeckt neue, ungewohnte Perspektiven auf Details und findet skurrile oder geheimnisvolle Orte, Figuren und Geschichten. Mehr...


gefördert durch:
     

Neue Denk- und Handlungsräume

Mit Hilfe von Strukturfördermitteln des Fonds Soziokultur sowie des MWK-Niedersachsen ist es der Kunstschule möglich, sich in vielen Bereichen neu aufzustellen. Zu den vier Schwerpunktthemen: DIGITALES; NACHHALTIGKEIT; NETZWERKEN und ORGANISATIONSENTWICKLUNG wird das Team der Kunstschule im aktuellen Jahr neue Konzepte für die Zukunft entwickeln und erproben.

 

 

Kunstprojekt in der Gebrüder Körting Grundschule

Im Rahmen der Kooperation mit den sozialpädagogischen Gruppenangeboten der Schulsozialarbeit der LHH, konnten die Grundschüler*innen der Gebrüder Körting Schule mit allen zwölf Jahrgangsübergreifenden Klassen im Mai 2022 ein ganztägiges Kunstprojekt erleben. Jeweils zehn Schüler*innen einer Klasse haben in einem vierstündigen Malworkshop mit Farben & Tinten, Tiefdruckplatten & besonderen Malgründen experimentell gearbeitet und gestaltet. Die überraschend beeindruckenden Ergebnisse, die an den unterschiedlichen Stationen von den Kindern in eigenem Tempo erarbeitet wurden, konnten zum Sommerfest der Schule in einer großen Ausstellung präsentiert werden. Alle Werke wurden von den Schüler*innen selber gehängt, beschriftet, erläutert und die Techniken mit den entsprechenden Mal-, Druck- und Zeichen- Werkzeugen thematisch vorgestellt.

Kunsttag im Familienzentrum Pappelteich

Bereits seit 2019 findet jährlich in der DRK-Kita und Familienzentrum Bemerode „Pappelteich“  während mehrerer Wochen ein Kunstschultag in der Einrichtung statt. Die 4-6 jährigen Kinder erleben in zwei Kleingruppen mit jeweils 5 Kindern eine Kreativstunde. Es wird mit ungewöhnlichen Materialien aus der Netzwerkstatt einfallsreich und mit Materialien aus der Natur gebaut, gemalt und experimentiert. Das Erproben verschiedener Techniken ermöglicht den Kindern neue Fähigkeiten zu entdecken und im experimentellen Umgang damit, diese zu etablieren.

Werk:statt:Pause in der Mira-Lobe-Schule

Im Rahmen des niedersachsenweiten Programm SCHULE:KULTUR! DREI in Niedersachsen kooperieren wir mit der Mira-Lobe Förder- und Oberschule in Hannover. Der projektorientierte Unterricht sowie die Verknüpfung der Lerninhalte der unterschiedlichen Fächer der Mira Lobe Schule passen gut zur pädagogischen Arbeitsweise der Kunstschule, sodass sich beide Ansätze ergänzen und befruchten.
Im Rahmen des Projekts:Werk:statt:Pause arbeiten wir zur Zeit mit einer kleinen Gruppe von Schüler*innen des 9. Jahrgangs vor Ort in der Schule. Den Schüler*innen wird die prozessorientierte, ergebnisoffenen gestalterische Arbeit mit „kunstfremden“, bedeutungsoffenen Material angeboten. In der zehnten Klasse entwickeln diese Schüler*innen ein Konzept für die Umgestaltung des Kunstraums der Schule in einen offenen Atelierraum. Nach einer von ihnen selbst vorgenommenen Umgestaltung des Raumes, steht dieser in der Mittagspause allen Schüler*innen zur Verfügung, die gerne in Ruhe kreativ arbeiten möchten. Die Schüler*innen, die sich jetzt schon engagieren übernehmen in diesem Raum dann eine Expertenfunktion zur Unterstützung ihrer Mitschüler*innen.

https://www.schuledurchkultur.info/
https://pagestories.pageflow.io/schule-durch-kultur#266119
https://www.diakovere.de/mira-lobe-schule/

Neues Lasten-e-bike für die Kunstschule

Für die zahlreichen Materialtransporte für Projekte in Kitas und  Schulen sowie für die NetzWerkstatt einfallsreich steht der Kunstschule Dank Förderung durch den Bezirksrat Südstadt/Bult und durch Bundesmittel des BMUB nun ein geräumiges Lasten-e-bike zur Verfügung! Vielen Dank!

]

Kunstschule ist Kinderschutzinsel

Am 25.11.2021 unterzeichneten die Kinderschutzallianz und der Landesverband der Kunstschulen Niedersachsen als Partner einen Rahmenvertrag zum Projekt Kinderschutzinsel. In diesem Zuge werden 8 Kunstschulen in Niedersachsen als Kinderschutzinseln anerkannt. Sie treten damit einem überörtlichen Netzwerk von öffentlichen und privaten Einrichtungen bei, in dem sich die Partner als Kinderschutzinseln für bedrohte und ängstliche Kinder zu erkennen geben. Die Unterzeichnung fand in der Kunstschule KunstWerk in Hannover statt, stellvertretend für alle weiteren Kunstschulen als Projektpartner der Kinderschutzallianz.
Weitere Infos...

AG im Ganztag der Otfried-Preußler-Schule

Unter dem Motto: "Der Stoff zum Werk" geht es in der AG um den experimentellen Umgang mit ungewöhnlichen Rest- und Abfallmaterialien aus der Sammlung der Netzwerkstatt einfallsreich und um den nachhaltigen Umgang mit Ressourcen. Durch die Nachnutzung von Resten und Abfällen erweitert sich der Erfahrungshorizont auf verschiedenen Ebenen: Reststoffe sind Wertstoffe, Reststoffe machen ganz neuartige, ungewohnte ästhetische Projekte möglich, Reststoffe stellen alle Teilnehmer*innen auf dem gleichen Kenntnisstand und jede*r ist zugleich Forscher*in, Erfinder*in oder Künstler*in.